GANZHEITLICHE MEDIZIN AM GENDARMENMARKT

PRAXIS für INTEGRALE MEDIZIN, FUNKTIONELLE MEDIZIN und STRESSMEDIZIN
DR. PETRA STALP

Kleine Schnecke

Klassische Homöopathie

Bei der klassischen Homöopathie handelt es sich um ein Heilverfahren, das seit 200 Jahren ständig erforscht und weiterentwickelt wird und somit auf umfangreichen Erfahrungen aufbaut.
Wichtigste Voraussetzung für eine homöopathische Behandlung ist eine umfassende, ausführliche und sehr intensive Anamnese (Fallaufnahme).
Homöopathie bedeutet soviel wie, „Heilen mit Ähnlichem", im Gegensatz zur Allopathie "Heilen mit entgegengesetzt Wirkendem".
Das heißt, dass in der Homöopathie mit Mitteln geheilt wird, die bei einem gesunden Menschen die entsprechenden Krankheitserscheinungen erst hervorrufen würden.

Homöopathische Arzneimittel werden aus anorganischen und organischen Substanzen gewonnen (aus Pflanzen, Tieren, Tierprodukten, Mineralien, Metallen usw.). Bei der Zubereitung eines homöopathischen Medikaments finden durch mechanische Einwirkung, die mit Verdünnungsvorgängen abwechseln, wichtige Umwandlungsprozesse statt. Flüssige Stoffe werden in alkoholischer Lösung in bestimmter Weise abwechselnd intensiv verschüttelt und stufenweise verdünnt, unlösliche Substanzen werden abwechselnd gründlich mit Milchzucker verrieben und verdünnt. Man nennt diese Prozesse Potenzieren.

Was bei diesen Umwandlungsprozessen geschieht, kann man heutzutage vielleicht auf folgende Weise zu erklären versuchen:

Man weiß spätestens seit Einstein, dass Masse und Energie ineinander umwandelbar sind, d. h. sie sind "zwei Seiten derselben Medaille". Durch Beobachtung wissen die Homöopathen seit 200 Jahren, dass sich beim Potenzieren trotz zunehmender Verminderung der materiellen Substanz im Lösungsmittel eine immer intensivere Wirksamkeit entwickelt, dass oft völlig unarzneiliche Substanzen durch Potenzierung eine überraschende Wirkungskraft entfalten. Offenbar wird die den Stoffen innewohnende Energie durch die Potenzierung zunehmend gesteigert, während die materielle Konzentration mit jedem Schritt vermindert wird. In höheren Potenzen sind keine Moleküle des Stoffes mehr nachweisbar.

•• Haben Sie weitere Fragen zum Thema Klassische Homöopathie?  ✉  schreiben Sie uns
Strich